© Damir Khabirov - adobe.com

CARBOXY gegen Tränensäcke und als Turbo-Lifting

 

Was ist die Carboxy-Therapie?

 

Bei der Carboxy-Therapie wird medizinisches CO2 in das subkutane Gewebe injiziert, welches eine starke Gefäß weitende Wirkung auf mikrozirkulatorischer Ebene hat, wodurch die Lipolyse im Gewebe erhöht wird. Die während dieses Verfahrens freigesetzten Toxine werden durch das Lymphsystem entfernt, wodurch der Hauttonus verbessert wird.

Die Behandlung nimmt nur 10 bis 15 Minuten in Anspruch und bietet ein vielfältiges Anwendungsspektrum.

 

 

Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es bei der Carboxy-Therapie?

  • Hautverjüngung und Hautstraffung im Gesicht, Hals und Dekollete
  • Behandlung von Augenringen und Tränensäcken
  • Glättung und Verbesserung von Cellulite
  • Minderung von Schwangerschaftsstreifen

 Die Carboxy-Therapie eignet sich sehr gut in Kombination mit der Mesotherapie.

 

 

Wie läuft eine Carboxy-Therapie ab?

  

Die Carboxy-Therapie ist eine einfache und effektive Behandlung und nimmt je nach Anwendung nur 10-30 Minuten in Anspruch.

Auf das ausführliche Beratungsgespräch und die umfassende Aufklärung, folgt eine gründliche Anamnese und Dokumentation. Zu Beginn der Behandlung werden die zu behandelnden Hautareale gründlich gereinigt, desinfiziert und auf die Injektion vorbereitet. Nun wird das medizinische Kohlenstoffdioxid mit dünnen Mikro-Nadeln unter die Haut geleitet. Die Einstiche sind nur 1-4 mm tief, je nach Behandlungsareal. Das Gas verteilt sich im Unterhautfettgewebe und verstärkt die Mikrozirkulation. 

 

 

Wie wirkt das CO2-Gas?

 

Durch die Injektion des Kohlendioxid, Carboxy, wird ein Sauerstoffmangel im Gewebe simuliert. Der Körper setzt im Behandlungsareal mehr Sauerstoff im Gewebe frei, die Durchblutung der Haut wird deutlich gesteigert und die Kollagensynthese wird angeregt. Das Ergebnis ist eine straffe, feste und ebenmäßige Haut. Außerdem regt die Behandlung den Stoffwechsel an und fördert so den Abbau von Fettzellen.

Um tolle und schöne Ergebnisse zu erzielen, sollten die zu behandelnden Areale 6 bis 12 Mal mit der Carboxy-Therapie in Folge behandelt werden.

 

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung?

 

Jetzt anrufen  

 

 

 

Wunschtermin anfragen & reservieren

Zurück Nächste

 

 

 

Aus rechtlichen Gründen weise ich Sie darauf hin, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung selbst. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.